Einen Abstecher in das Pergamon-Museum nach Berlin ?

Pergamonmuseum in Berlin

Zankapfel zwischen Berlin und Bcrgama:
Der weltberühmte Pcrgamon-Altar wurde einst mit Erlaubnis des Sultans nach Berlin gebracht, heute fühlt sich der Bürgermeister von Bergama bestohlcn.
Links stand der Altar einst.

Das Trajan Heiligtum

Lageplan des Geländes

Zum gewinnen von Bauflächen am Hang waren Terrasierungen immer notwendig. In hellenistischer Zeit wurde der Aushub von der Bergseite immer hinter eine Stützmauer geschüttet.
Bei dieser Bauweise war die Fläche beschrengt. Bedingt durch den Erddruck auf die Stützmauer. Die röm. Ingenieure machten bei diesem Bau den Erddruck unabhängig.Sie bauten auf den Felsengrund parallele Tragmauern, die sie mit Tonengewölbe überdeckten. Damit wurde Material gespart.
Diese hatten später nur die Aufgabe den Platz und den Tempel zu tragen.Den Talseitigen Abschluss bildete eine 23 m hohe Quadermauer.
sämtliche Mauern waren aus “opus caementicium” gebaut ,einer Art antiker Betonbauweise.

Weiter

.
.............